Kurz und knapp - Uruguay

Die uruguayische Hauptstadt mit zurzeit ca. 1.270.000 Einwohnern ist Montevideo. Sie liegt am südlichsten Punkt des Landes und in der Region um die Hauptstadt leben mehr als 50% der uruguayischen Gesamtbevölkerung.

Das Land ist einer der kleinsten Staaten Südamerikas und grenzt im Norden an Brasilien, im Südosten an den Atlantik. Der Fluss Uruguay, der zur Küste hin in das Río de la Plata Delta übergeht, bildet die Süd- und Westgrenze zu Argentinien.

Die Landschaft Uruguays ist gekennzeichnet durch hügeliges, von Flüssen durchzogenes Weideland, das für Rinder- und Schafzucht genutzt wird. Ca. 90% der Landesfläche gelten als für die Landwirtschaft geeignet. Zudem gibt es an der Küste einige Orte mit schönen Stränden, unter anderem der mondäne Badeort Punta del Este.

Die Amtssprache ist Englisch und in Urlaubsorten wird auch Englisch gesprochen.

Die Sommer (Dezember – März) sind angenehm warm, die Winter zumeist mild.

Einreisebestimmungen*:

  • Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen sind ein mind. 6 Monate gültiger Reisepass sowie der Besitz der erforderlichen Rück- oder Weiterreisepapiere erforderlich
  • Für eine Daueraufenthaltsgenehmigung benötigt man einen Nachweis für ein regelmäßiges Monatseinkommen von mindestens 500,-- US-Dollar

*Einreisebestimmungen sind nicht vollständig aufgeführt – Sie benötigen weiterhin einige beglaubigte Dokumente und Zeugnisse. Die Bestimmungen können sich jederzeit ändern. Bitte informieren Sie sich für Ihren konkreten Fall. Detaillierte Informationen erhalten Sie hierzu auch bei unseren Informationsgesprächen.